Siehe Fotos (6)

Compagnie Océane

Kreuzfahrten auf See Um Lorient
Öffnungszeiten und Dienstleistungen ohne Garantie
  • Insel Groix: Überfahrt zur Insel Groix (8 km lang und 3 km breit). Nach dem Ablegen fahren Sie an den verschiedenen Häfen der Rade de Lorient vorbei (Passagierschiffe, Handelshafen, Fischereihafen, Yachthafen, Militärhafen), dann erblickt man die Zitadelle von Port-Louis, die letzte Festung vor der Weite des Ozeans, ein kleiner historischer Wink, bevor sich das große Buch der Inselgeschichte auftut. Belle Ile en Mer: nach einer 45-minütigen Kreuzfahrt erreichen Sie bereits die größte...
    Insel Groix: Überfahrt zur Insel Groix (8 km lang und 3 km breit). Nach dem Ablegen fahren Sie an den verschiedenen Häfen der Rade de Lorient vorbei (Passagierschiffe, Handelshafen, Fischereihafen, Yachthafen, Militärhafen), dann erblickt man die Zitadelle von Port-Louis, die letzte Festung vor der Weite des Ozeans, ein kleiner historischer Wink, bevor sich das große Buch der Inselgeschichte auftut. Belle Ile en Mer: nach einer 45-minütigen Kreuzfahrt erreichen Sie bereits die größte bretonische Insel (9 km breit und 20 km lang). Ankunft in der Inselhauptstadt Le Palais, gut geschützt hinter der Vauban-Zitadelle, oder in dem kleinen blühenden Hafen Sauzon. Bunte Täler, empfindliche Dünengebiete und kleine Buchten, Belle-Ile trägt seinen Namen wirklich zurecht, wie schon Alexandre Dumas, Monet, Sarah Bernhardt und noch viele andere zu sagen pflegten... Houat: in etwa 14 km Entfernung der Halbinsel Quiberon vorgelagert und von der Zwillingsinsel Hoëdic durch 8 km tiefblaues Meer getrennt. Houat ist eine friedliche Insel, motorisierte Fahrzeuge durften hier noch nie fahren. Starten Sie Ihre Wanderungen im Fischerort Port-Saint-Gildas, vorbei an sanften Stränden mit weißem Sand und an zerklüfteten Felsen. Wie schon zur Zeit der Kelten überzieht der Frühling die Heide mit zarten blasslila Blüten. Erleben Sie den Klang der ursprünglichen Natur, ihren Geruch, ihre Farben... Hoëdic: Nicht weit entfernt von Houat liegt Hoëdic, man erblickt die Insel gleich nach der Schiffspassage des Soeurs. Sie ist kleiner und flacher, aber aus demselben Granitstein, der auch dem schlimmsten Unwetter standhält. Eine stille Landschaft enthüllt sich, kein störendes Geräusch ist zu hören. Die Insel ist von tausenden bunten Blumen übersät, genießen Sie den Anblick auf unvergesslich schönen Wanderungen.
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Debitkarten
  • Ferienschecks
  • Bargeld