-A +A
  • Top 10

Ausfahrt aufs Meer

Ausfahrt aufs Meer im Pays Bigouden  © E Cléret Ausfahrt aufs Meer im Pays Bigouden © E Cléret

Das Pays Bigouden liegt am Meer und hat verschiedene Abenteuerfahrten aufs Meer zu bieten.

Hissen Sie die Segel

In den Wassersportzentren des Pays Bigouden werden zahlreiche Aktivitäten auf dem Wasser angeboten. Katamaran, Jolle, Kajak, Optimisten-Jolle, Windsurfen oder Stand-up Paddle stehen auf dem Plan der Aktivurlauber, die es mit dem Wasser aufnehmen wollen. Materialvermietung, Kursangebote für eine Woche, lernen Sie etwas Neues oder festigen Sie Ihre Kunst. Besonders für Kinder und Jugendliche sind die Wochenkurse eine wunderbare Gelegenheit, ihre Leidenschaft mit anderen zu teilen und im Pays Bigouden neue Freunde zu treffen.

Mit Fischern unterwegs

Wenn Sie den Beruf der Fischer besser kennenlernen möchten, dann besichtigen Sie das Erlebniszentrum Haliotika. Erleben Sie einen Tag mit einem hier ansässigen Küstenfischer. 

Andere nehmen Sie gleich mit an Bord, so können Sie gleich selbst Fischen! Die Soizen ist darin Experte. Gehen Sie in Le Guilvinec an Bord des Schiffes und lernen Sie, wie man auf dem Meer angelt.

Die Inseln entdecken

Fahren Sie aufs Meer und entdecken Sie noch wenig bekanntes Land. Abfahrt in Loctudy oder Bénodet, das Inselarchipel Les Glénan erwartet Sie schon. Schauen Sie von der Brücke oder vom Schiff aus in das herrlich klare Wasser - es bringt Sie zur Insel Saint-Nicolas.

Von Audierne aus erreicht man die kleine, der Pointe du Raz vorgelagerte Insel île de Sein. Mit dem Schiff fahren Sie die natürliche Küste des Cap Sizun entlang und erblicken auf dem Weg auch den Leuchtturm Phare de la Vieille, der die gefährliche Passage des Raz de Sein sichert.

Eine herrliche Überfahrt! Die Insel Ouessant ist eine unvergessliche Inseletappe mit Leuchttürmen, Ökomuseum, Mühlen und gastfreundlichen Inselbewohnern.

Sie sind der Kapitän

Doch, doch - das ist möglich! Mieten Sie ein kleines Boot und fahren Sie über das ruhige Wasser. Ganz sicher, aber unabhängig: werden Sie einen Tag lang Kapitän… Segelboote oder kleine Boote ohne Segelschein... Entdecken Sie die Küste des Pays Bigouden und fahren Sie den Fluss Odet hoch.

 

Ein alter Seewolf

Sie lieben die alten Segelboote und träumen davon, die Segel zu hissen wie die kühnsten Seefahrer? Machen Sie eine Fahrt auf dem Lastkahn aus dem Jahr 1945 Notre Dame de Rumengol! Das Boot wurde als historisches Monument gelistet, blieb aber dank eines Vereins leidenschaftlicher Seefahrer jung. Der Kapitän und seine Mannschaft machen Sie zum Schiffsjungen oder Matrosen: Verbringen Sie einen Tag auf dem Meer mit Kap auf die Glénan-Inseln. Der Lastkahn legt Ende Juli Anfang August in Lesconil an. Der Biche ist ein historischer Thunfischfänger, er übernimmt ein paar Tage lang dieselbe Aufgabe.

 

Kleine Fährschiffe für kleine Matrosen

Sie sind nicht so sehr mit dem Meer vertraut? Sie möchten eine Überfahrt mit kleinen Kindern machen und ihnen zeigen, wie es sich anfühlt, auf einem Schiff zu fahren? Am Ende des Kais in dem hübschen Hafen Sainte Marine können Sie das kleine Fährschiff nehmen: eine schnelle, aber angenehme Überfahrt Richtung Bénodet. Dieselbe Möglichkeit besteht in Loctudy, wo Sie bis Île-Tudy (oder umgekehrt) fahren können. Entdecken Sie diese beiden typischen Häfen. Hier ist die Einfahrt zum Fluss Rivière de Pont-l’Abbé, ein Naturschutzgebiet, in dem man viele Vögelbeobachten kann, Wandern und Strandfischen.

Sehr praktisch: nehmen Sie Ihre Fahrräder mit auf die kleinen Fährboote und fahren Sie auf der anderen Seite einfach weiter auf dem Radweg Véloroute und anderen erlaubten Wegen.