-A +A
  • Enjoy
  • Ça décoiffe !

7 Ideen für den Frühling

Blumenfest in Plomeur© Cycles Vintage Blumenfest in Plomeur© Cycles Vintage

Im Frühling sind die Blumen und die Sonne wieder da, und es ist Zeit, an die frische Luft zu gehen! Hier sind 7 schöne Ideen für das Pays Bigouden!

Einen Botanischen Garten besichtigen

Wenn man durch das große Tor in den Botanischen Garten der Cornouaille gelangt und die Alleen dieses wunderbaren Ortes entlanggeht, betören uns tausend Düfte, und das, ob im Frühjahr oder zu einer anderen Jahreszeit. In diesem im englischen Stil angelegten Park gedeihen auf 45.000 m² üppige Pflanzen, außergewöhnlich schöne Blumen begleiten uns auf einer Reise von Chile bis Japan, von Kanada bis Sibirien und von Costa Rica bis China.

Im Frühjahr schmücken Rhododendren und Azaleen die Parkalleen, ihre abwechslungsreichen Farben bilden einen wunderbaren Kontrast zum Grün der Bäume und Blätter. Es handelt sich um eine wunderbare und seltene Samlung, besucht von zahlreichen leidenschaftlichen Gärtnern.

Der Botanische Garten der Cornouaille erhielt vom Kultusministerium das Qualitätslabel "JARDIN REMARQUABLE" ("Bemerkenswerter Garten").

Besichtigen Sie nach Ihrem Besuch auch das Mineralienmuseum, dessen Sammlungen ständig bereichert werden. Für die Besucher des Botanischen Gartens ist der Zugang frei.

Freier Zugang auch zu den Gewächshäusern, wo Arten und Sammlungen zum Verkauf angeboten werden. Wächst eine bald in Ihrem Garten?

 

 

 

Feiern Sie mit: Blumenfest bei La Torche

Der Frühling ist die richtige Jahreszeit, wenn man einen ruhigen Urlaub verbringen will, um den Besuchermassen im Sommer zu entgehen. Ab Mitte März blüht und duftet es in Plomeur an allen Ecken und Enden. Bei der Landspitze La Torche stehen die Tulpen- und Hyazinthenfelder in Blüte und werden zu einer einladenden Umgebung für Wanderungen mit einem einmaligen Duft- und Farberlebnis. Zahlreiche Fotografen schwelgen im siebten Himmel. Holen auch Sie Ihre Smartphones und Fotoapparate heraus und verpassen Sie im Pays Bigouden nicht diese einzigarte Zeit des Jahres.

  • Von Mitte März bis Anfang April entfalten die Hyazinthen ihre Farben und Düfte.
  • Von Anfang April bis Mitte April fangen die Tulpen an zu blühen und das Bild der abwechslungsreichen Farben ist einfach fantastisch
  • Bei Blumenmosaik und Wanderungen kann man den blühenden Feldern näher kommen  (Eintritt frei): Samstag, 17 März um 13h30
  • Naturwanderung mit dem örtlichen Verein Comité des fêtes de Plomeur: Sonntag, 8. April um 9h30

Mit dem Bummelzug können Sie auch eine angenehme und unbedenkliche Fahrt durch die Felder machen. 

 

 

 

Spaziergang im Röhricht

Ziehen Sie Ihre Sportschuhe an und packen Sie Ihr Fernglas ein. Treffpunkt Passerelle de Kerbinigou in Tréogat, denn von hier aus kann man Röhricht und Sumpfgebiete bis zum Teich Trunvel mit Vogelbeobachtungsstand durchqueren. In diesem Naturschutzgebiet nisten oder ruhen sich mehrere hundert Vögel auf der Durchreise aus: ein Paradies für Naturliebhaber und leidenschaftliche Ornithologen!

 

 

 

Belebendes Wasserwandern

Was gibt es im Frühling Wohltuenderes als sich von den Tugenden des Meerwassers neu beleben zu lassen? Auch wer kälteempfindlich ist, kann es wagen, denn mit einem Anzug wird es einem richtig warm. So geht's: bis zur Brust im Wasser wandert man den Strand entlang, man bewegt sich leicht, stärkt aber Muskeln und Ausdauer ohne besondere Schwierigkeiten. Eine wunderbare körperliche Betätigung für alle! Nach der Wanderung in dieser schönen natürlichen Umgebung verbreitet sich im ganzen Körper ein angenehmes Wohlgefühl!

 

 

 

Bei Surfwettbewerben dabeisein

Nach den Winterwellen werden die Surfbedingungen wieder besser und Surfwettkämpfe mit nationalem oder sogar internationalem Renommee werden organisiert. Die örtlichen Surfer-Teams laden Surfer aus der ganzen Welt ein. La Torche ist und bleibt ein unumgänglicher Surfspot in  der Bretagne!

Département-Cup Nachwuchs-Surfer und Jugendliche unter 18 Jahren: 5. Mai und 26. Mai 2018.

Ein besonderes Event ist der Europa-Cup mit dem Junior Pro La Torche E.Leclerc vom 9. bis zum 13. Mai 2018. La Torche ist das ganze Jahr über eine Surfer-Hochburg, doch bei diesem seltenen Event wird die Landspitze für Einheimische und Gäste zum Kernstück des Ozeans! Naturausflüge, Seenotrettung, Umwelt, Konzerte, Skaten und Schnupper-Surfkurse finden jeweils zwischen den Hochleistungs-Wettkämpfen statt.

 

 

 

Jedem sein Festival!

Dieses Frühjahr startet im Pays Bigouden der Festival-Modus: und da ist für jeden etwas dabei!
Metal-Rocker, fahrt nach Plozévet! Am 11. und 12. Mai gibt's dort Courts of Chaos, und der Dezibelpegel steigt! Eine Augenweide für Urban Art Fans enthüllt das Arène du Graff mit Ausstellungen, Montagen, Body Painting, Konzerten usw. Am 6. und 7. Juli beginnt der Festival-Sommer mit dem Groove on Earth Festival, ein Wochenende rund um einen geselligen Austausch über Umweltfragen.

Leseratten und Krimi-Fans, die "maskierte Möwe" Goéland Masqué deckt vom 19. bis 23. Mai wieder Fälle auf. Der Saal Cap Caval verwandelt sich in einen riesigen Buchladen, Autoren sind zugegen, und in dem Ort Penmarc'h quellen überall Konzerte, Debatten, Schreibwettbewerbe, Lesungen und Flmprojektionen...

Zur selben Zeit kocht eine weitere Bigoudenen-Bande ein anderes Süppchen: ein Festival am Meer... über das Meer! In Île-Tudy ist das Meer die Mutter aller Dinge und verbindet Einwohner und Geschichte so stark, dass das Festival "Wenn die Flut kommt" Si la mer monte ihm eine würdige Ehre erweist. Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte und Kabarett in allen Gassen... Poetisch gluckerndes Ambiente!

 

 

 

Mit dem Rad an der Küste...

Der Küstenradweg Véloroute im Pays Bigouden eignet sich besonders im Frühling hervorragend für Ausflüge und Besichtigungen mit dem Rad, denn da sind noch wenig fahrende Besucher unterwegs. Zwischen Pointe du Raz und Sainte-Marine kann man auf rund hundert Kilometern die schönsten Seiten der natürlichen Küste und die Unendlichkeit der Bucht von Audierne entdecken, die Fischereihäfen Le Guilvinec, Saint-Guénolé, Penmarc’h oder Loctudy. Auf dem Weg liegen geschützte Strände mit mildem Klima wie in Ile-Tudy und Lesconil. Für einen zweistündigen Ausflug oder eine Tagestour können Sie leicht ein Fahrrad mieten. Lassen Sie sich führen! Abenteuerlustige radeln ein ganzes Wochenende oder noch länger auf diesem Radweg, der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Pays Bigouden mit der Pointe du Raz verbindet!